Impressum


Office Zug

Alte Steinhauserstrasse 1
6330 Cham-Zug

UID

CHE-112.592.507

HR-Nr.

CH-170.3.028.801-9

Tel:

+41 41 726 80 50

GF / VR

Urs Odermatt, Katrin Odermatt, Peter Ritter

Regionale Fotoaufnahmen

Roger Harrison www.newphoto.ch

Unternehmenszyklus

Nachfolgeregelung

Am 1.7.2016 ist das revidierte Firmenrecht in Kraft gesetzt worden.

Audit Info  |  Ausgabe 55  |  Seite 2

Gewinne aus Beteiligungsverkäufen durch Unternehmer stellen im Regelfall steuerfreien Kapitalgewinn dar...

Audit Info  |  Ausgabe 51  |  Seite 3

Werden Abteilungen, Unternehmensteile oder Produktelinien …

Audit Info  |  Ausgabe 48  |  Seite 2

Wenn die Aktien im Privatvermögen gehalten werden und Betrieb und Besitz unverändert (mind. 5 Jahre) weitergeführt werden.

Durch die Ausschüttung einer steuerlich privilegierten Substanzdividende kann nichtbetriebsnotwendiges Kapital ausgeschüttet und der Preis des Unternehmens gesenkt werden.

Ist immer bei Grossunternehmen zu prüfen, welche mit der Nachfolge ein Expansionskurs einleiten möchten.

Der Veräusserer sollte frühzeitig sich darüber Gedanken machen, um nicht noch zu sehr an "seinem" Unternehmen zu hängen.

Aus Sicht des Verkäufers kann eine Holdinggesellschaft nützlich sein.

Das Netzwerk von AUDIT Zug AG und diverse Internetplattformen helfen einen geeigneten Käufer zu finden. Wir begleiten Sie dabei bei unverbindlichen Erstgesprächen, Kick-off-Meetings, Unternehmensbewertung, Blindprofil, Verkaufsdokumentation, Firmenpräsentation, Vertraulichkeitserklärung, Auswahl der Interessenten, Due Diligence, Verkaufsgespräche führen, Verträge, Begleitung bei der Finanzierung, Vertragsvollzug.

Der Preis hängt von verschiedenen weichen sowie harten Faktoren und der Branche ab.

In rund einem Viertel der Fälle ist die Nachfolge familienintern möglich.  Meistens wachsen die Nachfolger in das Unternehmen hinein. Der Ausgleich des Übernahmepreises ist im Rahmen eines Erbvorbezugs möglich.

Wenn durch die Veräusserung der einzelnen Betriebsteile einen höheren Preis als für das Unternehmen als Ganzes erzielt werden kann.

Im Idealfall mindestens 5 Jahre vor der geplanten Geschäftsübergabe.